Über uns

GBS Österreich ist die Österreichische Regionalgruppe des Förderkreises der Giordano Bruno Stiftung. Sie wurde im  Oktober 2009 von Niko Alm und Heinz Oberhummer in Wien gegründet.

Wer ist wer?

Die Giordano Bruno Stiftung (GBS) hat ihren Sitz in Deutschland. Sie wurde 2004 in Masterhausen gegründet. Sie ist eine Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung, der zahlreiche bekannte Wissenschaftler, Philosophen und Künstler angehören. Ziel der Stiftung ist es, die Grundzüge eines naturalistischen Weltbildes sowie einer säkularen, evolutionär-humanistischen Ethik/Politik zu entwickeln und einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen (siehe “Aktivitäten“).

Eine pointierte Zusammenfassung der zentralen Positionen der gbs findet man in der Broschüre “Aufklärung im 21. Jahrhundert” sowie im “Manifest des Evolutionären Humanismus”, das von Michael Schmidt-Salomon im Auftrag der Stiftung verfasst wurde (siehe “Leitbild“).

Der Förderkreis

Neben den ordentlichen Organen der Stiftung gibt es einen Förderkreis der Giordano Bruno Stiftung. Diesem Förderkreis kann sich jede natürliche Person oder Organisation anschließen, die mit dem Gedankengut und den Zielsetzungen der Stiftung übereinstimmt (siehe Forderungen). Ein finanzieller Beitrag ist freiwillig.

Die Regionalgruppe Österreich

Um einen lokalen Bezug zu schaffen, wurden an verschiedenen Orten Regionalgruppen gegründet. Die Regionalgruppe Österreich bringt die österreichischen Mitglieder des Förderkreises zusammen. Die Regionalgruppe ist kein Verein, sondern wie der Förderkreis selbst ein freier Zusammenschluss von Personen, die der GBS nahestehen.